Susanne Menge MdL

Sprecherin für Verkehr, Häfen und Schifffahrt

Förderung von Plattdeutsch und Saterfriesisch

Susanne Menge: Ich spreche Plattdütsch und das ist gut so!

„Wir fördern Regional- und Minderheitensprachen wie Plattdeutsch und Saterfriesisch“, freut sich die Oldenburger Landtagsabgeordnete Susanne Menge. Die Europäische Charta für Regional- und Minderheitensprachen verpflichtet das Land Niedersachsen zur Stärkung und dem Erhalt beider Sprachen. Deshalb haben am Dienstag alle Fraktionen im Landtag den Antrag "Niederdeutsch und Saterfriesisch weiter fördern" beschlossen. 

 

„Wir unterstützen Mehrsprachigkeit in allen Bereichen der Bildungspolitik von Klein- bis Groß, dafür steht dieser Antrag“, betont die Grünenabgeordnete Menge. In diesem Antrag werden sowohl bereits beschlossene Maßnahmen herausgestellt als auch unterschiedliche künftige Aufgaben beschrieben. Dabei geht es beispielsweise um die Förderung im vorschulischen und schulischen Bereich von Mehrsprachigkeit mittels Fortbildungen von Pädagoginnen und Pädagogen. Außerdem soll der Lehrstuhl für Niederdeutsch an der Universität Oldenburg besser ausgestatten werden.



Zurück zum Archiv