Was? Wann? Wo?

Terminkalender

19.9.2017   19:00 – 22:00 Uhr

Vorstellung des Modellversuchs zu Tempo 30 des Landes Niedersachsen

Auf Einladung der Bürgerinitiative „Tempo 30 an der Bismarckstraße“ darf ich das niedersächsische Modellprojekt zu Tempo 30 vorstellen, das die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen im Novemeber 2016 im Landtag beschlossen haben. Die Federführung liegt beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, das aktuell an den Ausschreibungskriterien für die Kommunen arbeitet.

Bürgerinitiative "Tempo 30 an der Bismarckstraße Delmenhorst, Haus der Gemeinde St. Marien in der Louisenstraße 30 in Raum 25 im 1. OG

20.9 – 21.9.2017

Sitzung des Landtags

Informationen zur Tagesordnung und den wichtigsten Themen erhalten Sie in der Regel ab Freitag der Vorwoche in unserer Rubrik «Landtag».

Niedersächsischer Landtag Landtag Niedersachsen

22.9.2017   10:00 – 13:00 Uhr

Weiterentwicklung der Zertifizierungskriterien "Fahrradfreundliche Kommune"

Arbeitsgemenschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen e.V. Hannover

26.9.2017   17:15 – 20:30 Uhr

Wie sieht zukunftsfähige Automobilität aus? Arbeit | Auto | Autonomie Mobilität und Arbeit im Wandel

Vor dem Hintergrund der Energiewende, des Klima- und Gesundheitsschutzes, der Probleme mit den Verbrennungsmotoren und dem massenhaften Individualverkehr zeichnet sich immer deutlicher ein drastischer Wandel in der Automobilindustrie ab.

Die als Vierte Industrielle Revolution bezeichnete Digitalisierung der Wirtschaft scheint gerade in diesem Bereich des Individualverkehrs einen Bruch mit den fundamentalsten Gewohnheiten und Geschäftsmodellen mit sich zu bringen – und das in einer Zeit, in der sich diese Schlüsselindustrie in ihrer vielleicht schwersten Krise befindet.

Kann es sein, dass wir in wenigen Jahren lernen müssen, mit einem völlig neuen Verkehrssystem zu leben? Welche Konsequenzen hätte ein Wandel, der zur vollautonomen Fahrzeugflotte führt? Welche, vielleicht ganz anderen Modelle könnte und vor allem sollte es im Rahmen von Automobilität geben? Wie wird sich dies auf die Arbeitswelt rund um das Auto auswirken? Welche Herausforderungen und Chancen sind damit verbunden?

Diese und andere Fragestellungen diskutieren ich mit weiteren Podiumsteilnehmenden in Braunschweig.

Stiftung Leben & Umwelt/ Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen, Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen, Verein niedersächsischer Bildungsinitiativen sowie das Pestel-Institut Öentliche Versicherung Braunschweig Theodor-Heuss-Straße 10, 38122 Braunschweig

27.9.2017   18:00 – 19:00 Uhr

Diskussionsrunde zu Dieselfahrverboten mit dem Nordwest-Radio

Auf Einladung von Bremen 2 diskutiere ich mit anderen Teilnehmenden über ein mögliches Fahrverbot in der Oldenburger Innenstadt.

Fragen, die in der Live-Sendung von 18 bis 19 Uhr unter anderem diskutiert werden:

Was sind die Ursachen für die hohe Stickstoffdioxid-Belastung in Oldenburg?

Was hat die Stadt getan, um die überhöhten Messwerte in den Griff zu bekommen?

Ist ein Fahrverbot für „Diesel-Stinker“ alternativlos und welche Folgen hätte es?

Wie sinnvoll sind die von der EU festgelegten Grenzwerte für Stickstoffdioxid?

Radio Bremen 2 Vortragssaal im Kulturzentrum PFL, Oldenburg