Oldenburger Schlossgarten Oldenburg

Meine Region

Bei der Landtagswahl 2017 trat ich im Wahlkreis 62 Oldenburg-Mitte/Süd an, der die Stadtteile Bümmerstede, Bürgerfelde-Süd, Donnerschwee, Innenstadt, Kreyenbrück, Krusenbusch, Nadorst-Süd, Neuenwege, Osternburg und Tweelbäke-West umfasst.

Seit meinem Einzug in den Landtag bin ich neben der Stadt Oldenburg auch Ansprechpartnerin für die Bürgerinnen und Bürger der Landkreise Delmenhorst, Oldenburg und Wilhelmshaven.

Eindrücke aus meiner Arbeit vor Ort

Regionale Meldungen

Die Hälfte der Macht für Frauen Grüner Zukunftstag in diesem Jahr digital

Die Landtagsabgeordnete Menge lädt Mädchen aus Oldenburg und der Region in diesem Jahr zum digitalen Zukunftstag der Grünen Fraktion im Niedersächsischen Landtag ein. Auch in diesem Jahr erwartet die Mädchen wieder ein buntes Programm: Sie erhalten einen Einblick in den Parlamentsbetrieb, lernen verschiedene Berufe kennen, die in einer Landtagsfraktion zu finden sind und erfahren in einem Interview, wie man eigentlich Landtagsabgeordnete wird.

Grüne begrüßen Beschluss, fordern aber weiterhin mehr Investitionen in den Wohnungsbau und -bestand Landtag beschließt Kampf gegen Schrottimmobilien in den Kommunen

„Endlich gibt es Mindeststandards fürs Wohnen, mit denen unsere Städte und Gemeinden unwürdige Zustände wirksam bekämpfen können", teilte die Grünen-Landtagsabgeordnete und kommunalpolitische Sprecherin der Fraktion Susanne Menge mit.

Land lässt die Kleinsten allein Kitas brauchen dringend Verbesserungen

„Wir wissen aus den Kitas hier bei uns in Oldenburg, dass die Anforderungen in den Krippen und Kindertagesstätten immer größer geworden sind. Die Arbeit ist für die Fachkräfte kaum noch zu leisten. Wir Grünen wollen, dass stufenweise bis 2030 in den Kitas eine dritte Fachkraft kommt. Was die Landesregierung jetzt vorgelegt hat, bedeutet für unsere Kitas, dass alles so bleibt wie es ist“, kritisiert Susanne Menge.

Rechte Straftaten in Niedersachsen und Oldenburg trotz Corona-Einschränkungen weiter auf hohem Niveau Oldenburger Einrichtungen unterstützen grüne Forderung nach Ausbau der Projektförderung gegen Rechtsextremismus

Rechte Straftaten und Gewaltdelikte nehmen in Niedersachsen weiter zu. Das ergibt sich aus einer Anfrage der grünen Landtagsfraktion, die die Zahlen quartalsweise bei der Landesregierung abfragt. Im Jahr 2020 wurden demnach niedersachsenweit 1443 rechte Straftaten erfasst. Susanne Menge spricht sich gemeinsam mit Oldenburger Einrichtungen gegen Rechtsextremismus für einen Ausbau der Projektförderung aus.

Grünen-Abgeordnete Susanne Menge: Sparkurs des Landes gefährdet viele Studienplätze in Oldenburg

Die aktuellen Sparpläne der SPD/CDU-Koalition in Niedersachsen gefährden nach Ansicht der Grünen im Landtag Forschung und Lehre in ganz Niedersachsen. Auch die Hochschulen protestieren bereits, weil sie kaum Möglichkeiten für Kürzungen sehen. In Oldenburg sind dadurch auch die Carl von Ossietzky-Universität und die Jadehochschule betroffen.